Unser Netzwerk

Der Button 
für unsere 
aktuelle 
Besinnung

Das Netzwerk „Verwurzelt in Christus“ – das sind Menschen und Gemeinden im Umkreis der Evangelisch- methodistischen Kirche , die sich weiterhin zu den Lehraussagen der derzeitigen weltweiten Kirchenordnung (VLO) bekennen möchten. Darin werden die Anliegen der Bewegung „ProVLO“ aufgenommen und weitergeführt.
Unser Ziel mit dieser Website ist es, eine Vernetzungsstruktur aufzubauen und zu leben, in der die Verwurzelung in Christus und seinem offensichtlichen Wort ihre geistliche Kraft entfalten kann.

Wurzeln bei Christus und seinem Wort

Wir suchen in der Bibel und besonders bei Christus, dem Wort Gottes die Anleitung für unser Denken, Reden und Handeln -ohne zu erwarten, dass sie zu unserem Verstand und den Erwartungen der Gesellschaft kompatibel sein müssen. Wir bemühen uns, unsere „Wurzelspitzen“ nahe am Kreuz von Jesus zu haben, um seinen Willen in einer Zeit auch als Gegenkultur leben zu können. Schauen Sie dazu gerne in das Menü „Bibelverständnis“ rechts.

Alte Bäume mit reicher Frucht

Wurzeln bei John Wesley: Das „Kennzeichen 12“ der Methodisten

John Wesley hat 1742 einige „Kennzeichen eines Methodisten“ aufgeschrieben. Das zwölfte Kennzeichen beschreibt auf eine gute Weise, was es für uns praktisch heißt, die Verwurzelung in Christus immer wieder neu zu suchen:
Den Baum erkennt man an seinen Früchten. (Mt 12,33) Wer „Gott liebt, hält seine Gebote“; nicht nur einige oder die meisten, sondern alle vom geringsten bis zum größten. Er ist nicht damit zufrieden, „das ganze Gesetz zu halten, aber gegen ein einziges Gebot zu sündigen“, (Jak 2,10) sondern „übt sich, allezeit ein reines Gewissen vor Gott und den Menschen“ zu haben. (Apg 24,16) Was Gott verboten hat, das meidet er; was Gott geboten hat, das tut er – es sei klein oder groß, schwer oder leicht, dem Fleische angenehm oder zuwider. Er „läuft den Weg der Gebote Gottes“, nachdem Gott sein Herz befreit hat …“

Eine Initiative von Mitgliedern der EmK